Aktivkohlefilter

Top Angebote

Dies ist nur eine kleine Auswahl unserer Produkte

Unsere Bestseller

Dies ist nur eine kleine Auswahl unserer Produkte


Aktivkohlefilter

Aktivkohle besteht überwiegend aus Kohlenstoff und ist von vielen feinen Poren durchzogen. Die Struktur ähnelt einem Schwamm. Dadurch hat sie eine relativ große Oberfläche Durch die im Aktivkohlefilter enthaltene Aktivkohle können Schadstoffe wie Schwermetalle oder Staub und Gerüche, jedoch keine Bakterien und Viren gefiltert werden. Bei de Aktivkohlefilter Filterung wird das zu reinigende Gas bzw. die Luft durch eine Schicht eng gepresste Aktivkohle geleitet, also durch die Poren der Kohle. Schad- und Geruchsstoffe lagern sich an der Oberfläche der Kohle ab und bleiben haften. Dieser Vorgang wird als Adsorption bezeichnet. Wenn die komplette Oberfläche der Kohle "belegt" ist, muss sie gewechselt werden.

 Kohle aus Kokosnussschalen:
Sehr hoher Ascheanteil (ca. 20%), hoher Feuchtigkeitsgehalt (ca. 5%), aufgrund der unregelmäßigen Struktur etwas erhöhter Luftwiderstand, aber Luft wird auch stärker in das Innere der Kohle geleitet, geringe Haltbarkeit von ca. 12 Monaten.

Pelletierte Kohle:
hoher Ascheanteil, geringe Porengröße, durch Pelletieren (starkes Pressen und Verkleben) nur zu 50% aktivierbar, hohes spezifisches Gewicht, aufgrund der runden Form geringerer Luftwiderstand, aber Luft wird auch schwächer in das Innere der Kohle geleitet, Haltbarkeit von 12-18 Monaten.

Granulierte Kohle: 
Hergestellt aus Schwarzkohle, Feuchtigkeitsgehalt unter 3%, Aschanteil bei max. 13%, großporig, ungepresst, niedriges spezifisches Gewicht, aufgrund der unregelmäßigen Struktur etwas erhöhter Luftwiderstand, aber Luft wird auch stärker in das Innere der Kohle geleitet, Haltbarkeit von bis zu 36 Monaten.

Achten Sie beim Kauf des Filters darauf, dass die Kubikmeter ? Leistung des Filters 20% über der Leistung des Ventilators liegt. Dadurch verringert sich der Druckverlust um fast die Hälfte und eine optimale Filtrierung ist garantiert.

Der Zuchthausdirektor empfiehlt:
Zur Bestimmung der richtigen Filter / Lüftergröße für Ihren Wintergarten müssen Sie zunächst die Berechnung der Größe des Raums (Länge x Breite x Höhe) vornehmen und teilen diese Zahl durch die Zeit, wie schnell Sie die Luft in den Raum gern getauscht haben wollen (empfohlen wird 1-3 Minuten). Diese Zahl ist die empfohlene Mindestleistung für den AKF, die für den Raum benötigt wird.